Umfrage-Rekord für Kurz

Wen wählen Sie?

Umfrage-Rekord für Kurz

Ibiza-Video und Misstrauensantrag pushen die ÖVP auf 38 %. FPÖ stürzt ab. 

Ibiza-Video und Misstrauensantrag können der ÖVP nichts anhaben – im Gegenteil. Die Partei von Ex-Kanzler Sebastian Kurz steigt in der neuen Umfrage von Research Affairs (500 Online-Interviews, 29. bis 31. Mai, Schwankungsbreite +/–4,5 %) auf den Rekordwert von 38 %. Das ist ein Plus von 4 Prozentpunkten. Die FPÖ verliert hingegen 6 Punkte und stürzt auf 17 % ab.

© Research Affairs/oe24.at

Komfortable Mehrheit für Schwarz-Grün-Pink

Auch die SPÖ kann von der von ihr initiierten Abwahl der Regierung in keiner Weise profitieren. Sie verliert 2 Punkte und hält bei nur noch 23 %. Der Abstand zur ÖVP beträgt damit bereits 15 Punkte.

Die Kleinparteien sind die Gewinner. Die Neos steigen auf 10 %, die Grünen würden mit 8 % locker in den Nationalrat einziehen, wenn am Sonntag Wahlen wären. Schwarz-Grün-Pink hätte demnach eine komfortable Mehrheit.

65 % halten Sturz der Regierung für falsch

Den „Sturz der Regierung“ durch SPÖ, FPÖ und Liste Jetzt bewerten 65 % der Befragten negativ. Nur 35 % halten das Misstrauens-Votum nach dem Ibiza-Video für richtig.

© Research Affairs/oe24.at

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten