Wien: Rot-Grün 
verliert Mehrheit

Umfrage

Wien: Rot-Grün 
verliert Mehrheit

SPÖ und Grüne kommen in der aktuellen Umfrage zusammen auf nur mehr 49 Prozent.

Schlechte Nachrichten für die rot-grüne Stadtkoalition in Wien: Nach dem Streit um das Wahlrecht und das Überlaufen eines grünen Mandatars zur SPÖ strafen die Wähler die beiden Parteien ab. In der aktuellen Gallup-Umfrage für ÖSTERREICH (300 Befragte, Zeitraum 30. 3.–1. 4.) verlieren die Regierungsparteien gemeinsam drei Prozentpunkte – und damit die Stimmenmehrheit.

Die Ergebnisse der ÖSTERREICH-Umfrage im Detail:

  • Minus. Am meisten verliert die Rathaus-SPÖ unter Bürgermeister Michael Häupl – sie würde aktuell auf nur mehr 37 Prozent kommen. Ein Minus von zwei Prozentpunkten.
  • Koalition. Auch die Grünen schwächeln, kommen nur mehr auf 12 Prozent (–1). Rot-Grün steht damit gemeinsam bei nur mehr 49 Prozent der Stimmen.
  • Starke Blaue. Hauptprofiteur ist die FPÖ. Würde am Sonntag der Gemeinderat gewählt werden, würde sie 27 % erreichen – ein Plus von zwei Prozentpunkten.
  • Schwarz und Pink. Jeweils einen Prozentpunkt mehr gibt es für die ÖVP und die Neos. Die Stadt-Schwarzen sind mit 13 % wieder vor den Grünen, die Neos wachsen auf acht Prozent in der aktuellen Umfrage.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten