Umfrage: SPÖ und ÖVP vor FPÖ

Sonntagsfrage

Umfrage: SPÖ und ÖVP vor FPÖ

Die Steuerreform bringt SPÖ & ÖVP wieder an die Spitze. Zum Nachteil von FPÖ und Grünen.

Es musste etwas sickern, jetzt ist der Effekt aber da: Die Einigung auf die Steuerreform beschert den Koalitionsparteien SPÖ und ÖVP wieder Platz 1. Der Trend hatte sich bereits in den letzten ÖSTERREICH-Umfragen abgezeichnet, jetzt ist es aber wirklich passiert: Die SPÖ von Kanzler Werner Fayman behauptet sich in der aktuellen Gallup-Umfrage (400 Befragte vom 30. 3. bis 1. 4.) bei 26 %. Die ÖVP legt zum zweiten Mal hintereinander einen Punkt zu, kommt ebenfalls auf 26 % – beide liegen gemeinsam auf Platz 1.

Die Opposition muss im Gegenzug Haare lassen. Die FPÖ von Heinz-Christian Strache verliert bereits zum zweiten Mal hintereinander einen Punkt und kommt nur noch auf 25 % – vor vier ­Wochen war Straches Partei allein auf Platz 1 gelegen.

Wiener Koalitions-Eklat kostet die Grünen Punkte

Und auch die sonst äußerst stabilen Grünen verlieren. Der Eklat um die Wiener Koalition kostet Eva Glawischnigs Truppe prompt einen Prozentpunkt. Nur noch 12 %. Dafür können die Neos etwas zulegen.

Django bei Kanzlerfrage derzeit unschlagbar

Die Schwäche der Opposition zeigt sich auch in der Kanzlerfrage: Glawischnig (–2) und Strache (–1) müssen auch hier Prozente abgeben. Dafür kann ÖVP-Chef Reinhold „Django“ Mitterlehner gleich um drei Punkte zulegen: 33 % ergeben Platz 1.

„Wen würden Sie direkt zum 
Bundeskanzler wählen?“

© oe24
Umfrage: SPÖ und ÖVP vor FPÖ
× Umfrage: SPÖ und ÖVP vor FPÖ


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten