Wolfgang Fellner Kommentar "Das sagt Österreich"

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Regieren Spindi, Strache & Frank als flotter Dreier?

Große Koalition ohne Chance. Das Klima in der Großen Koalition ist vergiftet. Die Justizministerin würde den Kanzler am liebsten mit einer Anklage verfolgen. Die Finanzministerin würde der Bildungsministerin am liebsten das Geld für die Ganztagsschulen sperren. Die ganze ÖVP will den Verteidigungsminister samt dem geplanten Berufsheer stürzen. Nichts geht mehr in dieser Koalition. Es wird immer klarer: Diese Große Koalition hat über den Herbst 2013 hinaus keine große Zukunft mehr.

Überraschungs-Variante
Damit wird die Frage immer spannender, welche Koalition Österreich nach der nächsten Wahl regiert. Da sich Rot-Grün um ganze 10 Prozent nicht ausgeht und Rot-Schwarz-Grün von allen Beteiligten vehement abgelehnt wird, kommt eine ganz überraschende Variante ins Spiel: Die Koalition ÖVP-FPÖ-Stronach. Klar ist: Diese Konstellation hat derzeit eine deutliche Mehrheit – fast 60 Prozent. Strache will regieren, Stronach auch – warum nicht mit der ÖVP und Spindelegger als Kanzler?

Sieger Spindelegger
Der Gewinner des Koalitions-Pokers ist jedenfalls Spindelegger. Er kann wählen: Weiter als Junior-Partner mit Faymann. Oder Kanzler mit einem Stronach-Mann (wohl Sigi Wolf) als Finanz- und Strache als Innenminister.

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten