TV-Auftritte entscheiden diese Wahl

Das sagt ÖSTERREICH

TV-Auftritte entscheiden diese Wahl

Ein Kommentar von oe24/ÖSTERREICH-Chefredakteur Niki Fellner.

Diese Wahl wird wie keine andere zur TV-Wahl. Noch nie gab es in einem Wahlkampf so viele TV-Auftritte – es gibt im September keinen Tag, an dem nicht irgendwo zumindest ein TV-Duell stattfindet. Und noch nie waren die TV-Auftritte so wichtig für die Wahlentscheidung.

Dabei geht es nicht nur um jene Österreicher, die sich die Duelle, Interviews und Elefantenrunden live im TV ansehen. Genauso wichtig ist mittlerweile die Reichweite der Videos ­dieser Auftritte, die auf ­Online-Seiten und Social Media verbreitet (und diskutiert) werden.

Am spannendsten: Das Duell um den 2. Platz

Die ÖVP ist im TV-Wahlkampf zweifelsohne in der Poleposition. Sebastian Kurz kann von den Konfrontationen im Regelfall nur profitieren. Kaum jemand hat seine TV-Auftritte dermaßen perfektioniert wie der ÖVP-Chef.

Entscheidend werden die TV-Konfrontationen für das Duell um Platz 2. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat im Sommergespräch zuletzt zwar an Profil gewonnen. Fraglich allerdings, wie souverän sie in einer Duell-Situation agiert. Vor allem, weil die FPÖ mit Norbert Hofer und Herbert Kickl gleich zwei erfahrene TV-Pferde ins Rennen schickt. Eine stärkere TV-Performance der Blauen könnte im Endeffekt den Ausschlag geben, wer am Wahlabend im Rennen um Platz 2 die Nase vorne hat.

Auf oe24.TV sehen Sie ab heute übrigens jeden (!) Tag ein Wahl-Duell. Zum Start gibt es heute um 21 Uhr Herbert Kickl gegen Helmut Brandstätter.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten