So sauber sind Italiens Strände

269 blaue Flaggen

So sauber sind Italiens Strände

Als sichtbares Zeichen herausragender Wasser- und Umweltqualität weht in diesem Sommer an 269 italienischen Stränden die blaue Flagge. Die in London ansässige europäische Umweltstiftung Foundation for Environmental Education (FEE), die die Auszeichnung seit 1985 auch in anderen europäischen Ländern vergibt, teilte am Dienstag ihre diesjährigen italienischen Preisträger in Rom mit.

269 Strände ausgezeichnet
Demnach zählen zu den 269 Stränden 20 Badeorte in Ligurien, die sich somit als italienische Region mit den meisten blauen Flaggen erwies. Auch 18 Badeorte in der Toskana und 17 in der mittelitalienischen Adria-Region Marke wurden wegen der Reinheit der Strände und des Meereswassers ausgezeichnet.

Adria
An der nördlichen Adria erhielt die Region Veneto sieben blaue Fahnen. Diese wehen unter anderem in Lignano, Grado, Bibone, Caorle und Jesolo. Eine blaue Flagge erhielt auch der von österreichischen Touristen stark frequentierte Badeort Gardone Riviera am Gardasee.

Die Bewertung der Strände und Häfen erfolgt europaweit nach einheitlichen Kriterien durch jeweils nationale Organisationen. Die Einhaltung der Kriterien kann während der Saison durch Stichproben überprüft werden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
Mallorca als Top-Ziel Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
 Der Touristiker zeigt sich optimistisch und meint, dass viele Länder auf den Sommertourismus vorbereitet seien. Voraussetzung sei aber stets die Grenzöffnung. 1
Slowenien attackiert Österreich: Streit um die Grenzöffnung
Buhlen um Austro-Touristen Slowenien attackiert Österreich: Streit um die Grenzöffnung
Für die Urlaubsländer geht es um Milliarden. Mit aller Kraft kämpfen sie um Austro-Touristen. 2
Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Die neuen Corona-Regeln in Hotels Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Mit wöchentlichen Tests der Tourismus-Mitarbeiter will die ­Regierung Gäste ködern. 3
Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rom kritisiert Reisebeschränkungen Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rimini und Riccione starten heute Badesaison. Wer hinwill, muss bei Rückkehr in Quarantäne. 4
10 Tipps für den Austro-Urlaub
Heimat-Urlaub wird der Hit 10 Tipps für den Austro-Urlaub
Drei Millionen fahren heuer auf Urlaub. Absoluter Favorit sind die Ferien in der Heimat. Zimmer in beliebten Orten werden daher knapp. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum