Schiefster Turm der Welt steht in Ostfriesland

Nicht in Pisa

Schiefster Turm der Welt steht in Ostfriesland

Das sei nun offiziell, sagte Olaf Kuchenbecker von Guinness World Records in Hamburg am Donnerstagabend. "Der Turm in Suurhusen im Landkreis Aurich ist deutlich schiefer als der in Pisa."

Die prominente italienische Konkurrenz habe nur einen Neigungswinkel von 3,97 Grad, Suurhusens Vorsprung sei mit 5,07 Grad deutlich.

Am kommenden Donnerstag werde die Urkunde für den Weltrekord überreicht. Im Herbst 2008 werde der Eintrag im neuen Guinness-Buch erscheinen. Damit hat sich Suurhusen auch gegen einen schiefen Kirchturm in der thüringischen Stadt Bad Frankenhausen durchgesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden