Hitzefrei reisen

Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub

Teilen

Die meisten Menschen zieht es im Sommer in den Süden. Doch die extreme Hitze ist für einige auch zu viel des Guten. Viele Urlauber:innen weichen deshalb in kühlere Gebiete aus und bevorzugen eine sogennante „Coolcation“. 

„Coolcation“ beschreibt einen Trend, der sich in Zeiten des Klimawandels immer größerer Beliebtheit erfreut. Temperaturen über 40 Grad, Waldbrandgefahr und Wasserknappheit sind im Hochsommer in den beliebten Urlaubszielen mittlerweile eher die Regel als eine Ausnahme. Kein Wunder also, dass es immer mehr Menschen im Sommer in kühlere Regionen zieht. Wir verraten die Top Reiseziele in Europa, wo die Temperaturen auch im Sommer trotz Erderwärmung niedrig sind.

Island

Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub
© Getty Images
× Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub

Island eignet sich wunderbar zum „Coolcationing“, denn heiß wird es dort abseits der Vulkanausbrüche selbst im Hochsommer nicht. Die meiste Zeit herrschen Temperaturen von maximal 13 Grad. Tourist:innen können sich während ihres Urlaubs in Island an spektakulären Naturereignissen, belebten Städten sowie interessanten Sehenswürdigkeiten erfreuen, die über das ganze Land verteilt sind. Besonders zum Wandern eignen sich die angenehmen Temperaturen im isländischen Sommer.

Schweden

Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub
© Getty Images
× Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub

Ein Sommerurlaub in Schweden ist ideal für alle, die es nicht so ganz warm brauchen und sich am liebsten umgeben von viel Natur erholen. Die moderaten Temperaturen von Mai bis September machen jede Reise zu einem besonderen Erlebnis und stellen sicher, dass Urlauber:innen keinen Hitzeschlag erleiden. Die Höchsttemperaturen liegen bei milden 15 bis 21 Grad und bieten sich vor allem für Radtouren an. Im hohen Norden, in Schwedisch-Lappland können Sie auch die Mitternachtssonne erleben.

Litauen

Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub
© Getty Images
× Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub

Wer eine Reise in Europa plant, denkt wahrscheinlich nicht als erstes an Litauen. Doch das ansehnliche Land im Baltikum hat ein vielseitiges Angebot in petto. Dank Litauens nördlicher Lage herrscht im Land ein gemäßigt-kontinentales Klima. In der wärmsten Jahreszeit beträgt die Durchschnittstemperatur angenehme 19 bis 23 Grad. Dadurch laden die Sommermonate dazu ein, Litauen von allen Seiten kennenzulernen. Litauen ist kleines Naturparadies mit Naturreservaten wie dem Kamanai mit einer einmaligen Vielfalt an zu beobachtenden Vögeln und einem Aussichtsturm.

Norwegen

Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub
© Getty Images
× Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub

Ein weiterer Klassiker für eine „Coolcation“ ist Norwegen, ein Land, das an malerischer und abwechslungsreicher Natur in Europa kaum zu überbieten ist. Die Hauptstadt Oslo ist im Sommer mit Temperaturen um 22 Grad meist angenehm zur Stadterkundung, und im hohen Norden liegen die Werte weit unter 20 Grad Celsius. Neben den kunterbunten Städten verfügt Norwegen über 47 Nationalparks und im Sommer können Sie zudem die Mitternachtssonne erleben.

Schottland

Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub
© Getty Images
× Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub

Wer nicht regenscheu ist, sollte Schottland für eine „Coolcation“ in Erwägung ziehen. Auf einer Schottland-Reise sollten Sie sich unbedingt die geschichtsträchtige Hauptstadt Edinburgh ansehen. Dort herrschen auch im Juli Temperaturen rund um 20 Grad. Neben den vielseitigen Highlights des schottischen Festlandes gibt es auch die Inseln Isle of Skye, Mull oder Arran. Dort genießen Sie nicht nur niedrige Temperaturen, sondern auch Stille und die Möglichkeit, einmal komplett vom Alltag abzuschalten.

Estland

Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub
© Getty Images
× Coolcation: Kühle Reiseziele für den Sommerurlaub

Das wunderschöne Land im Norden des Baltikums lockt im Sommer mit seinem gemäßigten Klima und viel Kultur und Natur. Estlands Hauptstadt Tallinn ist ein spannender Ausgangspunkt für die Erkundung des Landes. Die Altstadt wirkt wie aus dem Mittelalter, doch einen kurzen Fußweg davon entfernt erwartet Sie das moderne Tallinn mit tollen Shopping- und Ausgehmöglichkeiten. Darüber hinaus ist das gesamte Land ein Naturparadies mit Wanderwegen durch Wälder, Moore oder an der Küste entlang.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.