Zahlreiche Ungarn-Fans auf der Tribüne der Puskas-Arena

Unruhe in Budapest

Corona-Alarm in EM-Stadion! Drei Fans positiv

In der Puskas Arena kam es beim Gruppen-Hit zwischen Ungarn und Frankreich zu drei positiven Corona-Fällen.

Im vorletzten Gruppenspiel zwischen Ungarn und Frankreich kam es zur großen Überraschung. Die Magyaren rangen dem amtierenden Weltmeister doch tatsächlich ein 1:1-Remis ab. Es war ein wahres Fußballfest, das die 56.000 Fans in der Budapester Puskas Arena feiern durften. Sieht man die Bilder des vollgepackten Stadions, glaubt man schnell Ungarn habe mit der Corona-Pandemie längst nichts mehr am Hut. Kein anderer EM-Standort erlaubt eine derart hohe Auslastung des Stadions.

Zu früh? Mittlerweile herrscht nämlich in Budapest Corona-Alarm! Nach der Partie wurde eine dreiköpfige Familie positiv auf das Virus getestet. In diesem Fall sind es französische Fans, die betroffen sind. Nach positiven Schnelltests sei die Infektion in einem Spital mittels PCR-Test nachgewiesen worden, bestätigte das Ungarische Volksgesundheitszentrum.

Klarerweise befürchtet man jetzt, dass es zu weiteren Ansteckungen gekommen sein könnte.

Für ungarische und ausländische Fans gibt es unterschiedliche Regeln, um Zutritt zum Stadion zu erhalten. Ungarn benötigen ein Armband, das man nur dann bekommt, wenn man nachweislich zumindest eine Impfdosis erhalten, oder die Krankheit überstanden hat. Angereiste Fans aus dem Ausland müssen einen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Die Familie hatte somit einen negativen Corona-Test, könnte beim Spiel aber bereits infektiös gewesen sein.