Dramatik pur! Shaqiri & Co. eliminieren Frankreich

Schweiz gelingt nach Elfer-Krimi die Sensation

Dramatik pur! Schweiz kämpft sich nach einem 5:4-Krimi im Elfmeterschießen gegen Frankreich ins Viertelfinale.

Der Schweizer Coup ist perfekt: Die Eidgenossen liefern Weltmeister Frankreich einen heißen Kampf und schaffen es mit 3:3 in die Verlängerung. Weil im Elfmeterschießen Superstar Mbappé vergeigt, ist die Viertelfinal-Sensation unserer Nachbarn perfekt!

Seferovic schockt Frankreich mit frühem Tor

Die ersten Aktionen lieferten „Le Bleus“: Nach einer Ecke köpfte Varane drüber, in Fernschuss von Pogba wurde geblockt (6.). Aber auch die Eidgenossen spielten mit – und verpassten Frankreich eine kalte Dusche: Zuber flankte in den Strafraum, Seferovic stieg höher als Lenglet (15.) – das überraschende, aber nicht unverdiente 1:0 für die Schweiz!

Video zum Thema: 0:1 Seferovic setzt sich im Luftduell durch und macht ihn per Kopf

 

Lloris hält Elfer, Benzema dreht Spiel

Frankreich-Trainer Didier Deschamps reagierte zur Pause, brachte mit Coman eine weitere Offensivkraft. Aber es setzte den nächsten Schock: Pavard grätschte Zuber um, es gab Elfmeter für die Schweiz! Doch Lloris hielt gegen Rodriguez (55.) – und leitete die Wende ein. Statt 2:0 Schweiz stand das Spiel kurz darauf Kopf. Mbappé steckte durch auf Benzema, der aus kurzer Distanz ausglich (57.). Zwei Minuten später war der Torjäger per Kopf zur Stelle (59.) – die Franzosen plötzlich 2:1 vorn! Damit nicht genug: Pogba zirkelte per Traumtor unhaltbar zum 3:1 ins Kreuzeck (75.).

Video zum Thema: 1:1! Benzema schafft den Ausgleich!

Video zum Thema: 2:1! Benzema braucht nur 56 Sekunden für 2 Tore!

Video zum Thema: 3:1! Pogba lenkt den Ball ins Ziel!

 

Schweizer erkämpfen Verlängerung

Alles gelaufen? Nein! Seferovic verkürzte auf 2:3 (81.). Gavranovics Ausgleich zählte erst wegen Abseits nicht (85.), aber dann: Xhaka mit dem idealen Laufpass, Gavranovic schoss ein (90.) – 3:3! Weil Coman auf der anderen Seite nur die Latte traf (94.), ging es in die Verlängerung. Da waren die Franzosen tonangebend: Mbappé verzog aus guter Position (110.), Schweiz-Keeper Sommer hielt einen Giroud-Kopfball fest (119.).

Video zum Thema: 3:2! Seferovic köpfelt den Ball rein!

Video zum Thema: Gavranovic schießt Tor aus Abseits!

Video zum Thema: 3:3! Gavranovic schafft den Ausgleich!

 

Sommer wird gegen Mbappé zum Elfer-Held

Das erste Elfmeterschießen dieser EURO musste also über den Aufstieg entscheiden. Es herrschte Spannung pur: Die Schweiz verwertete fünf Mal, Frankreich legte mit vier Treffern stets nach. Dann lag alles an Mbappé, erneut nachzuziehen. Der Superstar feuerte halbhoch in die linke Ecke – und Sommer hielt! Die Sensation war perfekt! Frankreich ist draußen, die Schweiz trifft nun im Viertelfinale auf Spanien.

Video zum Thema: Frankreich - Schweiz: Das Elfmeterschießen