Deshalb hat Ronaldo keine Tattoos

Portugal-Superstar

Deshalb hat Ronaldo keine Tattoos

Artikel teilen

Aus diesem Grund verzichtet der Portugal-Star auf Tatttoos.

Tattoos sind bei Fußballern fast schon Pflicht. Fast alle Topstars haben irgendwo am Körper eins, viele sogar zahlreiche. Aber ausgerechnet Ronaldo, mit Messi der wohl beste Fußballer der Welt, verzichtet darauf.

Soziales Engagement

Der Grund hinter diesem Verzicht hat es allerdings in sich. Der Portugiese ist mit seinem Spielstil und seiner oftmals arroganten Art  einer der streitbarsten Fußballer der Welt, außerhalb des Platzes führt Ronaldo aber ein ganz anderes Leben. So zeigt der Real-Star immer wieder seine soziale Ader und unterstützt regelmäßig Sozialprojekte mit großen Summen. Zudem spendet Ronaldo auch immer wieder Blut, und verzichtet genau deshalb auf Tattoos. „Ich habe keine Tattoos, weil ich sehr oft Blut spende“, sagte der Portugiese dem Newsportal Diretta.  Lässt man sich nämlich ein Tattoo stechen, so darf man 6 Monate nicht Blut spenden.

Bei der EURO konnte Ronaldo am Donnerstag den Einzug ins Halbfinale feiern. Portugal setzte sich in einer dramatischen Partie gegen Polen im Elfmeterschießen durch.

Video zum Thema: Ronaldo hat keine Lust auf Fragen
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲