Toni Polster

Polster-Kolumne

Wünsche mir am Sonntag drei Stürmer

ÖSTERREICH-Experte Toni Polster über seine ÖFB-Wunschaufstellung: "Ich bin gespannt, mit welcher Aufstellung Foda am Sonntag ins Spiel geht."

Wenn ich mir was wünschen darf, dann ein 4-3-3-System - auch wenn wir das unter Foda fast noch nie gesehen haben. Der Reihe nach: In der Abwehr sind Hinteregger und Dragovic für mich gesetzt. Genauso wie Lainer und Alaba auf den Flügeln. Alaba bringt dort am meisten, seine präzisen Flanken können Kalajdzic vorne in die Karten spielen. Im Dreier-Mittelfeld sehe ich Kapitän Baumgartlinger, sofern er fit ist. Auf den beiden Flanken hoffe ich auf Schlager und Sabitzer, der diese Position bei Leipzig hervorragend spielt.

Kalajdzic muss man mit Flanken füttern

Im Dreier-Sturm erhoffe ich mir Kalajdzic, flankiert von Arnautovic und Baumgartner. Die beiden haben die Schlüsselpositionen inne: Sie müssen nicht nur Kalajdzic mit Flanken füttern, sondern sich auch ins Mittelfeld zurückfallen lassen und stets anspielbar sein.

Ob mein Wunsch in Erfüllung geht? Wir werden sehen. Ein anderer aber hoffentlich schon: Egal mit welcher Elf wir auf laufen, ich wünsche mir einen Auftaktsieg. 



Jetzt abstimmen! Wie weit kommt Österreich bei der EM?

Bisheriges Ergebnis der Abstimmung:

Aus in der Vorrunde 39%
Achtelfinale 37%
Viertelfinale 12%
Halbfinale 3%
Finale 1%
Europameister 8%