Eisschnellläufer Odor im Massenstart-Finale 10.

eisschnelllauf

Eisschnellläufer Odor im Massenstart-Finale 10.

Artikel teilen

Olympia-Debütant Gabriel Odor erreicht im Eisschnelllauf-Finale einen starken 10. Platz. Der Belgier Bart Swings sichert sich Gold. Silber geht an Jae Won Chung, Bronze an Seung Hoon Lee (beide Korea).

Der Tiroler Gabriel Odor hat am Samstag bei den Olympischen Winterspielen in Peking im Eisschnelllauf-Massenstart der Männer den zehnten Platz erreicht. Sieger wurde der Belgier Bart Swings, der die Südkoreaner Chung Jae Won und Lee Seung Hoon in Schach hielt und damit die erste Goldmedaille für sein Land bei diesen Spielen errang.

Odor, der sich als Vierter seines Semifinales für das Finale qualifiziert hatte, zeigte sich früh und belegte beim ersten Zwischensprint den zweiten Platz, was im zwei Punkte einbrachte. Auch danach leistete er Führungsarbeit, großteils mit dem Niederländer Sven Kramer. In den letzten Runden vermochte er aber keine Rolle mehr zu spielen.