hotVolleys fehlt nur noch ein Sieg zum Titel

Volleyball

hotVolleys fehlt nur noch ein Sieg zum Titel

Nach dem 3:1 Sieg am Freitag im vierten Finalduell in Tirol fehlt den hotVolleys nur noch ein Erfolg um sich den Titel zu sichern.

Die aon hotVolleys haben sich am Freitag eine optimale Ausgangsposition im Titelkampf der aon VolleyLeague verschafft. Die Wiener gewannen das vierte Finalduell mit Hypo Tirol auswärts mit 3:1 und benötigen bei einem Gesamtscore von 3:1 in der "best of seven"-Serie nur noch einen Erfolg zum neuerlichen Gewinn der Meisterkrone. Der könnte somit schon im fünften Spiel am Montag (20.15) in Wien perfekt werden.

"Tirol hat beherzt gespielt, aber ab dem dritten Satz haben wir das Match in den Griff bekommen", meinte hotvolleys-Manager Peter Kleinmann. Antunovic war mit 22 Punkten der Topscorer der Gäste, die auch im Block Vorteile hatten. Die Tiroler hatten auch nach dem Gewinn des ersten Satzes noch gute Momente, die Konstanz auf hohem Niveau fehlte jedoch.