Steirer Nemecz gewinnt Auftaktturniere zum Audi-Circuit

Golf

Steirer Nemecz gewinnt Auftaktturniere zum Audi-Circuit

Profigolfer Lukas Nemecz aus der Steiermark hat beide Auftaktturniere zum Audi Circuit 2021 gewonnen.  

Einen Tag nach seinem Sieg in Finkenstein setzte sich der Steirer am Donnerstag im GC Klagenfurt-Seltenheim nach einer 66er-Runde zwei Schläge vor Christine Wolf (68) durch, Uli Weinhandl (69) wurde Dritter. Gaststar Matthias Schwab belegte nach einer 70er-Runde den geteilten fünften Platz.

Sowohl Nemecz als auch Schwab treten kommende Woche bei den zur European Tour zählenden Austrian Open in Atzenbrugg an. "Im Hinblick darauf waren die beiden Auftaktturniere des Audi Circuit für mich Goldes wert", freute sich Nemecz über seinen Kärntner "Doppelpack". Schwab spielte im Flight mit seinem Bruder Johannes sowie Ex-Skirennläuferin Michaela Kirchgasser und ÖSV-Adler Michael Hayböck.

Heimturnier für Nemecz

Der heimische Audi Circuit wird zum zweiten Mal ausgetragen, umfasst insgesamt vier Turniere und ist mit insgesamt 45.000 Euro Preisgeld dotiert. Die Turniere drei und vier finden am 5. und 6. Mai im GC Murhof in der Steiermark statt. In der Gesamtwertung führt Nemecz zur Halbzeit mit 134 Schlägen (-10) souverän vor Wolf (140/-4).

Bei den Amateuren setzte sich am Donnerstag der Oberösterreicher Christoph Bleier einen Schlag vor Niklas Regner und Luca Denk durch. Regner, der in seinen Jugendjahren dem steirischen Ski-Landeskader angehörte, hatte am Vortag in Finkenstein mit einer 63er-Runde aufgezeigt. Bei den Amateurinnen wiederholte die Salzburgerin Anna Neumayer ihren Sieg vom Vortag in Finkenstein.