38-jährige Frau stirbt an EHEC

Kiel

38-jährige Frau stirbt an EHEC

Sie ist das zweite Opfer, das dem gefährlichen Bakterium erlag.

Der EHEC-Erreger hat im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein das zweite Todesopfer gefordert. Eine 38 Jahre alte Frau ist am Donnerstagabend in einem Kieler Krankenhaus an der schweren Komplikation HUS, dem hämolytisch-urämischen Syndrom, gestorben, sagte eine Krankenhaussprecherin am Samstag. Damit sind in Deutschland bisher mindestens sieben Menschen durch den gefährlichen Darmkeim gestorben.

248 Infektionen in Schleswig-Holstein
"Die Frau wurde einige Tage zuvor bereits in einem sehr kritischen Zustand bei uns eingeliefert", sagte die Krankenhaussprecherin. Erst am Freitag hatte sich die Zahl der Infektionen mit dem aggressiven Durchfallerreger in Schleswig-Holstein auf 248 mehr als verdoppelt. Deutschlandweit schweben mehrere Menschen weiter in Lebensgefahr, sechs waren vor der Frau bereits gestorben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten