9 Verletzte nach Messerattacke im Bus

Tel Aviv

9 Verletzte nach Messerattacke im Bus

9 Menschen wurden verletzt - Täter konnte festgenommen werden.

Ein Palästinenser hat am Mittwoch in einem Bus in Tel Aviv mehrere Menschen mit einem Messer verletzt. Der 23-jährige sei schließlich von der Polizei ins Bein geschossen und festgenommen worden, teilte Polizeisprecherin Luba Samri mit. Zunächst hatte es geheißen der Mann wurde niedergeschossen.



Fünf Menschen seien schwer verletzt und vier weitere Menschen leichter verletzt worden, sagte sie. Die Behörden identifizierten den Angreifer als einen 23-jährigen Palästinenser aus Tulkarem im besetzten Westjordanland.

Israelischen Medien zufolge zog der Mann in einem Linienbus ein Messer und stach auf Passagiere ein. Den Berichten zufolge wird der Mann nun befragt. Der Tatort wurde abgesperrt. Rosenfeld zufolge patrouilliere die Polizei in Tel Aviv, um weitere Angriffe zu verhindern.

Zuletzt war es in Tel Aviv im November zu einem tödlichen Messerangriff gekommen. Damals hatte ein Palästinensers einen Soldaten niedergestochen und tödlich verletzt

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten