Mit Klappmesser in Rücken gestochen

Bub (15) sticht Knecht Ruprecht nieder

Dramatische Szenen bei einem Nikolo-Umzug in der Schweiz: Ein 15-jähriger Bub aus Albanien sticht einen 17-jährigen 'Schmutzli' nieder.

Luzern. Bei einem Nikolo-Umzug im Schweizer Kanton Luzern wurde ein 17-Jähriger schwer verletzt. Der Bursche war als "Schmutzli" (Knecht Ruprecht) auf dem Umzug unterwegs, als ein 15-Jähriger mit einem Messer auf ihn losging und ihm eine Schnittverletzung am Rücken zufügte. Der mutmaßliche Täter – ein 15-jähriger Bub aus Albanien – wurde noch vor Ort von der Polizei festgenommen. Auch die Tatwaffe wurde kurz darauf sichergestellt: ein Klappmesser. Der Albaner zeigte sich zudem geständig und wurde nach einer Einvernahme am Sonntag wieder auf freien Fuß gesetzt. 

Der verletzte 17-Jährige wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht und konnte dieses nach einer ambulanten Behandlung auch bald wieder verlassen. 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten