Air France-Blackbox gefunden - leer

Todesflug AF 447

Air France-Blackbox gefunden - leer

Wo die "Crash Survivable Memory Unit" ist, ist weiter unklar.

Knapp zwei Jahre nach dem mysteriösen Air-France-Absturz über dem Südatlantik ist am Unglücksort das Gehäuse des Flugdatenrekorders gefunden worden. Das gaben die Flugunfallermittler der französischen Behörde BEA am Mittwochabend bekannt. Allerdings war das von Trümmern umgebene Gehäuse leer. Unklar blieb, wo das Aufzeichnungsgerät - das sogenannte Crash Survivable Memory Unit (CSMU) - mit den wichtigen Daten ist. Nach dem ersten zwölfstündigen Einsatz des Tauchroboters habe am Mittwoch ein zweiter Tauchgang begonnen.

Diashow: Die ersten Bilder des Air-France-Todesjets

1/7
Die Bilder des Air France-Todesjets
Die Bilder des Air France-Todesjets
2/7
Die Bilder des Air France-Todesjets
Die Bilder des Air France-Todesjets
3/7
Die Bilder des Air France-Todesjets
Die Bilder des Air France-Todesjets
4/7
Die Bilder des Air France-Todesjets
Die Bilder des Air France-Todesjets
5/7
Die Bilder des Air France-Todesjets
Die Bilder des Air France-Todesjets
6/7
Die Bilder des Air France-Todesjets
Die Bilder des Air France-Todesjets
7/7
Die Bilder des Air France-Todesjets
Die Bilder des Air France-Todesjets

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten