Bub (15) sticht Knecht Ruprecht nieder

Mit Klappmesser in Rücken gestochen

Bub (15) sticht Knecht Ruprecht nieder

Dramatische Szenen bei einem Nikolo-Umzug in der Schweiz: Ein 15-jähriger Bub aus Albanien sticht einen 17-jährigen 'Schmutzli' nieder.

Luzern. Bei einem Nikolo-Umzug im Schweizer Kanton Luzern wurde ein 17-Jähriger schwer verletzt. Der Bursche war als "Schmutzli" (Knecht Ruprecht) auf dem Umzug unterwegs, als ein 15-Jähriger mit einem Messer auf ihn losging und ihm eine Schnittverletzung am Rücken zufügte. Der mutmaßliche Täter – ein 15-jähriger Bub aus Albanien – wurde noch vor Ort von der Polizei festgenommen. Auch die Tatwaffe wurde kurz darauf sichergestellt: ein Klappmesser. Der Albaner zeigte sich zudem geständig und wurde nach einer Einvernahme am Sonntag wieder auf freien Fuß gesetzt. 

Der verletzte 17-Jährige wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht und konnte dieses nach einer ambulanten Behandlung auch bald wieder verlassen. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten