Anschlag auf 9/11-Gedenken geplant

Missouri

Anschlag auf 9/11-Gedenken geplant

Ein US-Bürger plante einen Anschlag in Missouri - verhaftet.

In den USA muss sich ein Mann wegen eines geplanten Bombenanschlags auf eine Gedenkfeier zum 11. September im US-Staat Missouri vor Gericht verantworten. Der 20-jährige Angeklagte habe mithilfe eines Unterstützers einen Sprengsatz in der Stadt Kansas City im Mittleren Westen zünden wollen, berichtete der örtliche Sender Fox4 am Donnerstag (Ortszeit) unter Berufung auf Ermittler.

Der Mittelsmann war allerdings ein Polizei-Informant. Ihm habe der Angeklagte im Detail aufgetragen, wie die Bombe zu basteln sei und wo sie explodieren solle. Dem aus Florida stammenden Angeklagten drohen bis zu 20 Jahre Haft.

In Kansas City finden die Feiern zu Ehren der fast 3.000 Opfer der Terroranschläge an diesem Sonntag statt. Überall in den Vereinigten Staaten gedenken die Menschen in diesen Tagen der Ereignisse vom 11. September 2001. Damals hatten radikalislamische Terroristen Verkehrsflugzeuge entführt und in das New Yorker World Trade Center sowie das US-Verteidigungsministerium in Washington gesteuert.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten