Fix! Lazaro wechselt in deutsche Bundesliga

Auf Leihbasis

Fix! Lazaro wechselt in deutsche Bundesliga

Rose bestätigte Wechsel von Lazaro zu Mönchengladbach - ÖFB-Internationaler soll vorerst leihweise kommen.

Mönchengladbachs Trainer Marco Rose hat den Wechsel von Valentino Lazaro von Inter Mailand zu den "Fohlen" am Dienstagnachmittag bestätigt. Lazaro sei ein "toller Fußballer", er "erkennt Räume, hat eine hohe Dynamik, schießt Tore, kann verteidigen", schwärmte Rose im Rahmen eines Medientermins im Trainingslager über seinen ehemaligen Schützling aus gemeinsamen Salzburger Zeiten.

Offiziell wurde der Transfer vorerst noch nicht. Gladbach soll den österreichischen Internationalen laut Medienberichten zunächst von Inter leihen, danach sei eine Kaufoption knapp unter 20 Millionen Euro vereinbart. Lazaro steht bei den Mailändern noch bis Juni 2023 unter Vertrag, war im Frühjahr bereits an Newcastle United in die Premier League verliehen. Der 24-Jährige war erst im Sommer des Vorjahres um 22 Millionen Euro von Hertha BSC aus Berlin nach Italien gewechselt.

Lazaro soll am Mittwoch zur in Harsewinkel trainierenden Borussia stoßen. Im Testspiel gegen Paderborn am Samstag soll der Flügelspieler laut Rose noch nicht zum Einsatz kommen. "Das wäre noch zu früh", betonte der Coach.

Rose hatte zuletzt bereits Hannes Wolf von RB Leipzig nach Gladbach geholt. Auch mit dem 21-Jährigen arbeitete der Deutsche bereits erfolgreich in Salzburg. "Natürlich passt er zu dem Fußball, den wir uns erarbeiten und den wir spielen wollen", sagte der Borussen-Coach.