Alkoholtest Alkotest

Lebensgefährlicher Pegel

Autofahrer mit 4,5 Promille geschnappt

In Schlangenlinien gefahren: 39-jähriger Deutscher raste in Leitpfosten.

Mit 4,5 Promille Alkohol im Blut hat ein Autofahrer noch die rheinland-pfälzische Bierstadt Bitburg angesteuert. Dann zog die Polizei den Mann mit dem normalerweise lebensgefährlichen Alkoholpegel am Montag aus dem Verkehr. Der 39-Jährige war mit seinem Wagen auf einer Bundesstraße erst in einen Leitpfosten gerast und dann in Schlangenlinien in Richtung Bitburg weitergefahren, wie die Polizei berichtete. Bei der Kontrolle stellten die Beamten außerdem fest, dass der Mann keinen Führerschein hatte und gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Er wurde direkt ins Gefängniskrankenhaus gebracht.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten