Bill und Melinda Gates

Geliebte informierte Ehefrau Melinda

Bill Gates versinkt im Sex-Sumpf

Neue Enthüllung zur Milliardenscheidung von Melinda und Bill Gates.

Seattle. Microsoft-Gründer Bill Gates stellte Mit­arbeiterinnen innerhalb seines eigenen Unternehmens nach – während seiner Ehe. Mit mindestens einer soll er eine Affäre gehabt haben. Sechs Frauen behaupten in einer Auf­deckerstory der New York Times, dass der Tech-Krösus durch seine Avancen eine „unangenehme Arbeits­atmosphäre“ geschaffen hätte. Der Aufsichtsrat des IT-Giganten hatte im Jahr 2020 Untersuchungen gegen Gates wegen des Verdachts einer unangebrachten Beziehung eingeleitet.

Gates räumte nach ­Untersuchungen Posten

Affäre. Gates gab daraufhin seinen Sitz dort auf. Eine Microsoft-Programmiererin hatte „in einem Brief behauptet, dass sie über Jahre hinweg eine ­sexuelle Beziehung mit Gates hatte“, so das Blatt. Sie informierte Gates Ehefrau höchstpersönlich. Zu der Affäre soll es um das Jahr 2000 gekommen sein.

Früher schon gab es Reports über wilde Stripper-Partys von Gates, allerdings vor seiner Ehe.

(bah)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten