Auto raser

Brandneuer Sportwagen

Bitter! Mann schrottet 400.000-Euro-Ferrari auf Autobahn

Der Lenker selbst blieb zum Glück unverletzt. Sein nagelneuer Luxusschlitten ist allerdings reif für die Schrottpresse.

Ein Autofahrer ist auf der Autobahn 67 in Hessen mit seinem 400.000 Euro teuren Auto verunglückt. Während der Mann unverletzt blieb, hatte der nagelneue  Ferrari 812 Superfast  nur noch Schrottwert, wie die Polizei mitteilte.

Der 53-Jährige war am späten Donnerstagabend mit seinem Wagen auf der Autobahn bei Gernsheim unterwegs, als das Auto aus zunächst unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. Der  italienische Sportwagen  prallte mehrfach gegen die Leitplanken, bevor er darunter stecken blieb. Die Feuerwehr musste das Fahrzeugwrack mit schwerem Gerät bergen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten