Blowjob-Queen hat einen großen Wunsch

Neues Ziel

Blowjob-Queen hat einen großen Wunsch

Paola Saulino ist weiter auf Tour - jetzt hat sie ein neues Ziel.

Trotz heftiger Kritik machte sich Paola Saulino, italienischer Pornostar, nach dem EU-Referendum auf einen Blowjob-Tour durch das ganze Land.  Die bildhübsche 27-Jährige hatte jedem, der beim EU-Referendum in Italien mit Nein stimmte, einen Blowjob versprochen und reist nach "ihrem" Wahlsieg seit Anfang Jänner durch Italien.

Der Andrang ist riesig, die sexy Italienerin hat nach eigenen Aussagen bereits rund 400 Männer beglückt. Im Interview mit der englischen Zeitung „Dailystar“ spricht Paolo über ihre Tour. Mit dem Verlauf sei sie derzeit äußerst zufrieden, so der Pornostar. Derzeit sei sie zwar müde und muss mit starken Kieferschmerzen kämpfen, ihre Blowjob-Tour setzt sie aber dennoch fort.

Bionischer Penis
Nun lässt die Blowjob-Queen mit einer neuen Ankündigung aufhorchen. Wie sie dem britischen „Dailystar“ verriet, ist sie nun scharf auf Mohammed Abad. Der 44-Jährige wurde Anfang letzten Jahres weltbekannt. Nachdem er bei einem Unfall im Alter von sechs Jahren seine Genitalien verlor, hat er nun einen Kunst-Penis bekommen. Fast 100 Operationen und Arztbesuche musste der Brite über sich ergehen lassen, ehe er eine naturgetreue, voll funktionsfähige Hightech-Prothese sein eigen nennen durfte. Der Kostenpunkt: 90.000 Euro.

© Screenshot Youtube

Die Blowjob-Queen gegenüber „Dailystar“: „Ich habe bisher noch nie einen bionischen Penis gesehen. Vielleicht ist er größer und besser als ein normaler. Ich glaube, das könnte unterhaltsman werden."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten