Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Zusammen mit Abdeslam

Brüssel-Attentäter war in Österreich

Najim Laachraoui reiste mit Salah Abdeslam durch Österreich.

Der laut belgischen Medienberichten am Mittwoch gefasste dritte Terrorverdächtige von Brüssel, Najim Laachraoui, ist im September durch Österreich gereist und von der Polizei kontrolliert worden. Dies geht aus einem Fahndungsaufruf der belgischen Staatsanwaltschaft von Dezember hervor. Das Innenministerium konnte dies am Mittwoch gegenüber der APA vorerst nicht bestätigen.

Laachraoui reiste im September noch unter dem Namen "Soufiane Kayal", den die belgische Staatsanwaltschaft am Montag in einem Fahndungsaufruf als Alias von Laachraoui angab. Als Soufiane Kayal wurde Laachraoui am 9. September an der ungarisch-österreichischen Grenze im Beisein von Salah Abdeslam - einem am Freitag in Brüssel gefassten Hauptverdächtigen der Pariser Anschläge vom November - und Samir Bouzid kontrolliert, wie aus einem Fahndungsaufruf der belgischen Staatsanwaltschaft vom 4. Dezember hervorgeht.

Innenministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck wollte die Durchreise Laachraouis als Soufiane Kayal durch Österreich, über die auch die "Kleine Zeitung" berichtete hatte, am Mittwoch nicht bestätigen. "Wir haben unsere Feststellungen den belgischen Behörden weitergeleitet", so Grundböck. Die Frage der Übereinstimmung sei allerdings dort zu prüfen. Bisher gebe es seitens der belgischen Kollegen keine offizielle Informationen darüber, ob Laachraoui tatsächlich unter dem Namen Soufiane Kayal im September durch Österreich gereist ist. Generell konnte Grundböck keine genauen Angaben zu den übermittelten "Feststellungen" machen.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten