Nidia Garcia

Neuer Job

Busen-Polizistin ist jetzt Stripperin

Die hübsche Mexikanerin geizte noch nie mit ihren Reizen.

Nidia Garcia war jahrelang in der Drogenhochburg Escobedo, im Norden Mexikos, als Polizistin unterwegs. Jetzt arbeitet sie als Stripperin. Der "Jobwechsel" ist die Folge eines Spiels mit ihrem Partner und ihrem verlorenen Handy.

Vor rund einem Jahr peppte Garcia ihren Arbeitsalltag auf und ließ sich von ihrem Partner oben ohne im Dienstwagen fotografieren. Das "lustige Spiel", wie es Garcia gegenüber der "Daily Mail" bezeichnete, blieb nicht lange unbemerkt: Sie verlor ihr Handy mit dem heißen Foto darauf - kurze Zeit später fand es den Weg in die sozialen Medien. Die Folgen: Job und Ehemann ist sie los. Da trösten auch die rund 100.000 Facebook-Fans nicht darüber hinweg.

 


 

Weil sie aber auch weiterhin Rechnungen bezahlen muss, macht Garcia ihren Körper jetzt zu Geld. Sie arbeitet als Stripperin in einem lokalen Nachtklub.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten