Tichelman

Urteil

Callgirl tötet Google-Manager mit Heroin

26-Jährige tötete den fünffachen Familienvater auf dessen Jacht.

Alix Tichelman (26) muss sechs Jahre in Haft. Die Edel-Prostituierte hatte einem Google-Manager mit einer Überdosis Heroin getötet. Sie bekannte sich der fahrlässigen Tötung und der Verabreichung von Medikamenten für schuldig und entging so einer höheren Strafe. Ihre Anwälte gehen sogar davon aus, dass sie nur die Hälfte ihrer Strafe absitzen muss.

Die 26-Jährige, die sich selbst als Model, Autorin und Kosmetikerin bezeichnete, hatte Forrest Hayes, einem fünffachen Familienvater, auf dessen Jacht eine Überdosis Heroin gespritzt. Dann trank sie ihn aller Ruhe ihren Wein aus, sammelte ihre Habseligkeiten zusammen, ließ die Jalousien herunter und verließ erst dann das Boot. Allerdings wurde Tichelman von den Überwachungskameras der Jacht bei dem Mord gefilmt und so von einem Undercover-Polizisten überführt.

VIDEO: Der Polizeisprecher und der Anwalt im Interview



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten