Chavez: Leiche ins Museum gebracht

Letzte Fahrt

Chavez: Leiche ins Museum gebracht

In den vergangenen Tagen nahmen hunderttausende Venezolaner Abschied.

Nach neun Tagen öffentlicher Trauer ist der Leichnam des verstorbenen venezolanischen Staatschefs Hugo Chavez zu seiner vorläufigen Ruhestätte eskortiert worden. Der mit einer Nationalflagge bedeckte Sarg wurde am Freitag von einer Ehrengarde aus der Militärakademie getragen und anschließend unter Anteilnahme tausender Menschen bei "der letzten Fahrt des Comandante" durch Caracas ins Militärmuseum gebracht.

In den vergangenen Tagen nahmen hunderttausende Venezolaner Abschied von Chavez, der am 5. März nach fast zweijährigem Kampf gegen den Krebs in Caracas gestorben war. Unklar ist, ob der Leichnam wie geplant einbalsamiert werden kann.

Diashow: Chavez' Leichnam aufgebahrt

Chavez' Leichnam aufgebahrt

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten