Corona Italien

Angst vor Virus

Coronavirus: Erster bestätigter Fall in Südtirol

Sechs Menschen starben bereits in Italien an dem Virus und über 200 sind infiziert. Jetzt gibt es auch in Südtirol einen ersten Fall.

In Südtirol ist ein erster Coronavirus-Fall gemeldet worden. Ein junger Mann, der beim ersten Versuch negativ getestet worden war, wies bei einem zweiten Test ein positives Ergebnis auf, berichtete das Südtiroler Nachrichtenportal "stol.it".

Beim Mann dürfte es sich um die neunte in Südtirol kontrollierte Person handeln, bei der sich wie bei den anderen der Verdacht zunächst nicht bestätigt hatte. Der infizierte Mann soll keine Krankheitssymptome aufweisen.

In ganz Italien sind damit bisher sechs Todesopfer und 229 Infizierte nach Angaben des italienischen Zivilschutzes in Zusammenhang mit der in Norditalien ausgebrochenen Coronavirus-Epidemie registriert worden. Eine Person sei am Coronavirus genesen, teilte Italiens Zivilschutzchef Angelo Borrelli mit.


 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten