Dänemark Parlament

Wahlsiegerin Frederiksen

Dänen bekommen neue Regierung

"Ihr habt diese Wahl zu der ersten Klimawahl in der Geschichte Dänemarks gemacht".

Die Vorsitzende der Sozialdemokraten in Dänemark, Mette Frederiksen, hat ihre Partei zur Siegerin der dänischen Parlamentswahl erklärt. "Das ist ein historisch großer Sieg", sagte die voraussichtliche künftige Ministerpräsidentin des skandinavischen Landes in der Nacht auf Donnerstag vor Anhängern in Kopenhagen.

Das Ergebnis der Wahl zeige, dass sich die Dänen eine neue Regierung und eine neue politische Ausrichtung wünschten. An die junge Generation gerichtet sagte sie: "Ihr habt diese Wahl zu der ersten Klimawahl in der Geschichte Dänemarks gemacht."

Laut vorläufigem Endergebnis der Dänen-Wahl kommen die Sozialdemokraten als stärkste Kraft auf 25,9 Prozent und 48 Mandate - das sind ein paar Stimmen weniger, aber ein Sitz mehr als bei der letzten Parlamentswahl 2015.

Durch das gute Abschneiden anderer linksgerichteter Parteien verfügt der von den Sozialdemokraten angeführte rote Block über 91 der 179 Sitze im Parlament in Kopenhagen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten