Kuh flieht vor Schlachter in den Wald

Unterstützung für das Tier

Kuh flieht vor Schlachter in den Wald

Niederländische Königsfamilie schaltet sich ein: Aufruf zum Geldsammeln für die freiheitsliebende Kuh

"Hermien", eine niederländische Kuh, ist knapp dem Schlachter entkommen und floh in den Wald. Seit Dezember soll das Tier schon geschlachtet werden. Doch die freiheitsliebende Kuh konnte sich so gut verschanzen, dass sie noch nicht eingefangen werden konnte. 

Hermien soll, laut niederländischen Medienberichten, beim Verladen mit anderen Kühen geflohen sein. Inzwischen wollen sich zahlreiche Niederländer für die Kuh einsetzen. Sie twittern unter dem Hashtag #JeSuisHermien für die Freiheit der Kuh.

Die Kuh Hermien versteckt sich untertags und kommt nur nachts raus. Ein paar Aufnahmen sind dann doch gelungen.

Jetzt hat sich sogar das niederländische Königshaus gemeldet. Pieter van Vollenhoven, der Schwager der ehemaligen Königin Beatrix, ruft auf Twitter dazu auf, Geld zu sammeln, um Hermien ein neues Zuhause zu geben:

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten