Boko Haram Mädchen

Welt

Dutzende entführte Mädchen in Nigeria freigelassen

Artikel teilen

Regierung: 50 Mädchen frei - Sicherheitskreise sprechen von mehr als 80.

In Nigeria sind nach zähen Verhandlungen zwischen der Regierung und der Islamistenmiliz Boko Haram Dutzende von den Extremisten entführte Mädchen freigelassen worden. Wie am Samstagabend aus Sicherheitskreisen in Banki im Bundesstaat Borno verlautete, kamen mindestens 80 Mädchen frei, während die Regierung von bis zu 50 freigelassenen Mädchen sprach.

Im April 2014 hatte die Miliz rund 220 Mädchen aus einem Internat in der nordöstlich gelegenen Stadt Chibok verschleppt. Boko Haram kämpft seit mehr als sieben Jahren für einen islamistischen Staat im Norden des Landes. Sie hat rund 15.000 Menschen getötet und Hunderte entführt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo