Eis Scholle Winter Fluss Bach

Flucht vor Polizei

Einbrecher versteckte sich unter Eisscholle

Wolhusen: Polizei-Suchhund stöberte frierenden Verdächtigen auf.

Ein kaltes Versteck ausgesucht hat sich ein mutmaßlicher Einbrecher in Wolhusen. Von der Polizei verfolgt, versteckte er sich in dem Fluss Kleine Emme unter einer Eisscholle. Dort wurde er von einem Polizeihund aufgespürt. Wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte, wurde am Sonntag um 1.15 Uhr ein Einbruch in einen Laden in Wolhusen gemeldet. Als die Polizei eintraf, versteckte sich ein Verdächtiger im Geschäft. Zwei Männer suchten das Weite.

Ein Polizeihund spürte den im Geschäft versteckten Verdächtigen auf, der sich widerstandslos festnehmen ließ. Ein zweiter Hund nahm die Fährte der beiden anderen Männern auf. Einer der beiden konnte im kalten Wasser der Kleinen Emme gestellt werden, der andere in der Nähe eines Sportplatzes. Die drei Tatverdächtigen sind zwischen 26 und 31 Jahre alt und stammen aus Tunesien. Sie wurden vorläufig festgenommen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten