Riesenfamilie wünscht sich weiteren Nachwuchs

Elf Kinder in zehn Jahren: US-Amerikanerin plant Kind Nr. 12

Teilen

Courtney und Chris Rogers haben ihre eigene Fußballmannschaft zuhause – und sie wollen noch mehr Kinder.

Auf den ersten Blick wirkt die US-Amerikanerin Courtney Rogers wie eine ganz normale Mutter: Sie bäckt gerne, interessiert sich für Mode und postet zahlreiche Fotos von ihrer Familie auf Instagram. Auf den zweiten Blick fällt aber auf: Diese Familienfotos sind ganz schön voll! Sensationelle elf Kinder hat die 36-jährige Courtney in den letzten zehn Jahren zur Welt gebracht. Und damit nicht genug: Kind Nr. 12 soll schon in Planung sein.

 

Kinder heißen ähnlich

Clint (10), Clay (9) Cade (8), Callie (7), Cash (6), Colt (5), Case (5), Calena (3), Caydie (2), Coralee (1) und Caris (2 Monate) – das sind die Namen der elf Kinder von Courtney und Chris Rogers. Genauso wie die Eltern haben alle Kinder einen Namen bekommen, der mit dem Buchstaben „C“ beginnt. Da kann es leicht zu Verwechslungen kommen, besonders da die Kinder alterstechnisch so nah beieinander sind.

 

Skepsis auf Social Media

Die Namen der Rogers-Rasselbande sind nicht die einzige Kontroverse, mit der sich die Großfamilie konfrontiert sieht. Courtneys Kinder besuchen keine Schule bzw. keinen Kindergarten, stattdessen unterrichtet die Amerikanerin ihren Nachwuchs zuhause. Auf Social Media muss sie sich gegenüber bösen Zungen verantworten, laut denen Courtney nicht genug Zeit und Geld habe, um sich um so viele Kinder zu kümmern.

 

 

 

Großfamilie auf Expansionskurs

Courtney und Chris lassen sich davon nicht beirren: Ihre Familienplanung ist noch nicht abgeschlossen. Da es bei der Geburt der jüngsten Tochter Caris zu Komplikationen gekommen war, rieten die Ärzte Courtney jedoch, eine Weile bis zur nächsten Schwangerschaft zu warten. Aber auch ohne weitere Geschwister haben die elf Kinder der beiden genügend Spielkameraden. Vater Chris hat selbst neun Geschwister, die als Babysitter agieren können.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.