Katerina Tichonowa

Verdächtige Reisen

Enthüllt: Putins Tochter datet Selensky

Artikel teilen

Putins jüngste Tochter führte offenbar eine bislang unbekannte Beziehung mit dem Ex-Chef des Münchner Staatsballetts. Darauf deuten interne Dokumente aus Moskau hin, die dem "Spiegel" vorliegen.

Katerina Tikhonova soll demnach zwischen 2017 und 2019 dutzende Male nach München gereist sein, wo der russische Balletttänzer und Choreograf Igor Selensky bis heute gemeldet ist. Im Dezember 2019 reiste Putins Tochter offenbar zusammen mit Selensky nach Moskau. Mit an Bord soll auch ein fast zwei Jahre altes Mädchen gewesen sein – offenbar eine bisher unbekannte Tochter Tikhonovas ist. Auffällig ist, dass das Kind mit zweitem Namen Igorevna heißt, was darauf hindeutet, dass ihr Vater Igor heißt.

© Getty Images
Igor Anatoljewitsch Selensky
× Igor Anatoljewitsch Selensky

Leiter des bayrischen Staatsballetts

Igor Selensky galt als einer der erfolgreichsten Balletttänzer Russlands. 2016 übernahm er die Leitung des Bayerischen Staatsballetts und holte seither international renommierte Tänzerinnen und Tänzer nach München. Er gab am 4. April 2022 seinen Rücktritt von diesem Posten bekannt; er nannte private, familiäre Angelegenheiten als Grund.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo