Erdogan lässt Abschuss-Piloten festnehmen

Russen-Jet abgeschossen

Erdogan lässt Abschuss-Piloten festnehmen

Die beiden Piloten wurden wegen angeblichen Verbindungen zu Putschisten verhaftet.

Zwei türkische Piloten, die am Abschuss eines russischen Kampfjets im November beteiligt waren, seien wegen Verbindungen zu den Beteiligten am Putschversuch von 15. Juli festgenommen worden. Das teilte ein türkischer Behördenvertreter mit, berichtete die Zeitung "Hürriyet Daily News".

Diplomatische Krise

Der Abschuss des russischen Kampfjets im Grenzgebiet zu Syrien, dessen Pilot danach getötet wurde, hatte eine diplomatische Krise zwischen der Türkei und Russland ausgelöst. Nachdem sich die türkische Regierung im Juni für den Abschuss entschuldigt hatte, beschlossen die beiden Länder, ihre Beziehungen wieder zu normalisieren.

Justizminister Bekir Bozdag erklärte, dass es Berichte über die Festnahme der beiden türkischen Piloten gebe, diese müssten allerdings noch bestätigt werden.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan am Sonntag angerufen und den Putschversuch als inakzeptabel bezeichnet sowie seine Hoffnung auf eine rasche Wiederherstellung der Stabilität in der Türkei zum Ausdruck gebracht. In der ersten August-Woche wollen sich Putin und Erdogan persönlich treffen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten