Burka Niqab

Vorstoß

Erstes arabisches Land erlässt Burka-Verbot

Teilen

Marokko verbietet ab sofort den Verkauf von Burkas.

In vielen europäischen Ländern wird schon länger über ein Burka-Verbot diskutiert. Auch in Österreich wird die Debatte um ein Burka-Verbot zuletzt wieder heftiger geführt.

Nun sorgt ausgerechnet ein muslimisches Land mit einem Vorstoß für Aufsehen. Das Königreich Marokko verbietet ab Mittwoch Abend das Verkaufen von Burkas. Wie die BBC berichtet, hätten alle Händler am Montag die Nachricht erhalten, binnen 48 Stunden ihre Bestände zu vernichten. Auch die Produktion soll nicht mehr erlaubt sein.

Das arabische Land tritt für eine  moderate Form des Islams ein. König Mohammed VI. orientiert dabei stark an Frankreich. Dabei führt man auch einen Sicherheitsgrund für das Verbot an. Terroristen würden die Burka zur Tarnung nutzen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo