Erstmals seit 1945: Deutsche Panzer an russischer Grenze

Historische Truppenbewegung

Erstmals seit 1945: Deutsche Panzer an russischer Grenze

20 Schützenpanzer Marder und sechs Leopard2-Kampfpanzer verlegt.

Am Freitag ging eine historische Truppenbewegung über die Bühne: Erstmals seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs sind deutsche Panzer an die russische Grenze gebracht worden.

Insgesamt 26 Panzer wurden nach Litauen mit der Bahn transportiert, davon 20 Schützenpanzer Marder und sechs Leopard 2 Kampfpanze. 400 Soldaten kümmern sich um die Kriegsgeräte

Mission läuft reibungslos

"Es läuft alles reibngslos. Die Deutsche Bahn und die litauischen Behörden haben uns exzellent unterstützt", so Hauptmann H., der am Bahnhof in Litauen die Verantwortung trug.

Die Mission ist eine Reaktion der Nato auf das erhöhte Sicherheitsbedürfnis ihrer östlichen Bündnispartner. Die Mission wird Enhanced Forward Presence gemeint und bezeichnet die Aufrüstungsinitiative der Nato im Osten nach der Krimkrise und dem Krieg in der Ost-Ukraine.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten