Falsche Syrer schleichen sich in EU ein

Wegen besserer Asylchancen

Falsche Syrer schleichen sich in EU ein

Bereits im September hatte man mit dem Problem zu kämpfen.

Frontex schlägt Alarm: Immer mehr Flüchtlinge täuschen vor, Syrer zu sein, nur um Asyl zu bekommen. 2015 versuchten unglaubliche 40 % der Marrokaner sich mit diesem Trick einen Asylgrund zu erschleichen, das berichtet die „Welt“.

Handel mit gefälschten Syrien-Pässen blüht

Mehr noch, der Trend hält an. Auch 2016 versuchen Migranten mit dieser Tour durchzukommen. Mit falscher Identität wollen sie der Abschiebung entgehen. Deshalb blüht auch der Handel mit gefälschten syrischen Pässen.

10.000 falsche syrische Pässe in Bulgarien sichergestellt

Anfang September stellte Bulgarien 10.000 falsche Syrien-Pässe sicher und  die EU-Behörde Frontex warnte vor einem Fälschermarkt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten