Flugzeug geriet in heftiges Luftloch: 25 Schwerverletzte

Horror-Flug

Flugzeug geriet in heftiges Luftloch: 25 Schwerverletzte

Einige Passagiere wurden aus ihren Sitzen geschleudert. Sie erlitten Knochenbrüche und Gehirnerschütterungen.

Bei heftigen Turbulenzen sind mindestens 25 Passagiere auf einem Flug von Moskau in die thailändische Hauptstadt Bangkok schwer verletzt worden. Das Flugzeug sei 40 Minuten vor der Landung in ein Luftloch geraten, teilte die russische Fluglinie Aeroflot am Montag in Moskau mit. Die Maschine soll dabei einige Meter abgesackt sein.

   Die mehr als 300 Passagiere an Bord konnten nicht mehr rechtzeitig gewarnt werden, einige wurden aus ihren Sitzen geschleudert. Einige Fluggäste, die nicht angeschnallt waren, erlitten Knochenbrüche und Gehirnerschütterungen. Ein Passagier sollte aufgrund seiner schweren Verletzungen operiert werden.
 

 

 

3 hours ago I was on a Plane going From Moscow to Bangkok, out of nowhere we hit turbulence, that was so bad that it was throwing people around like crazy. Blood everywhere, people with broken bones, noses, open fractures, baby's with head injuries, I can keep going and going. Thank God we are Alive! I really hope @aeroflot @aeroflotrus will do right by everybody that got hurt! Aeroflot personnel was nothing but heroes who did everything that they could to help the people that were hurt. Regarding the pilot, I can say he saved us all. #thankyou I can honestly say I have never been so scared in my life before. #aeroflot #emergency.  we are ok!

Ein Beitrag geteilt von Rostik Rusev (@krlrgstk) am


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten