Falsche Ärztin

Welt

Frauen Zement ins Gesäß gespritzt

Artikel teilen

Ein Transvestit praktizierte in Florida als falscher Schönheitschirurg.

In den USA hat sich eine Frau als Ärztin ausgegeben und mehreren anderen Frauen, die sich ein größeres Gesäß wünschten, eine Reihe giftiger Spritzen verpasst haben. Polizeiangaben zufolge spritzte die falsche Medizinerin ihrem Opfer Zement, Erdöl und ein Abdichtungsmittel, das normalerweise bei einer Reifenpanne zum Einsatz kommt.

Die Verdächtige, die als Mann geboren wurde aber als Frau lebte, wurde nach einjähriger Fahndung festgenommen, wie ein Sprecher der Polizei in der Stadt Miami Gardens in Florida, Bill Bamford, mitteilte. Seit der Festnahme melden sich immer mehr Opfer der falschen Ärztin. Mehrere der Frauen trugen lebensbedrohliche Verletzungen davon.

Die Polizei war der falschen Ärztin schon länger auf der Spur, weil sie aber in eine Art mobilem Labor arbeitete, war es besonders schwer ihr das Handwerk zu legen. Jetzt muss sie sich vor Gericht verantworten, ihr drohen bis zu fünf Jahre Haft.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo