Feuer

Nürnberg

Fünf Tote nach Brand in Einfamilienhaus

Fünf Menschen sind bei einem Brand in einem Einfamilienhaus ums Leben gekommen.

Bei einem Brand in einem Nürnberger Wohnhaus sind am frühen Samstagmorgen vier Kinder und eine Frau ums Leben gekommen. "Ein Säugling starb im Krankenhaus. Drei Kinder im Alter von vier, fünf und sieben Jahren starben am Brandort", sagte eine Polizeisprecherin Samstag früh. Auch eine 34-jährige Frau überlebte das Feuer nicht.
 
Vier weitere Erwachsene, die sich noch selbstständig aus dem Gebäude retten konnten, kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Es bestehe aber nach derzeitigem Stand keine Lebensgefahr, sagte die Sprecherin.
 

Brandursache zunächst unklar

Das Feuer in dem Haus, das in einem Industriegebiet im Nürnberger Stadtteil Sandreuth liegt, war nach Angaben der Polizei am frühen Samstagmorgen ausgebrochen. Die Brandursache blieb zunächst unklar. "Wir haben derzeit keine Hinweise auf Brandstiftung, ermitteln aber in alle Richtungen", sagte die Polizeisprecherin. Die Rettungskräfte waren mehrere Stunden lang mit einem Großaufgebot im Einsatz.
 
Der Notruf war nach Angaben der Feuerwehr gegen 3.00 Uhr eingegangen. Beim Eintreffen habe das halbe Erdgeschoß bereits lichterloh gebrannt, aus dem Rest des Hauses drang demnach dichter Rauch. Im Obergeschoß fanden die Einsatzkräfte schließlich die Frau und die vier Kinder. Alle Versuche, diese zu reanimieren, seien aber gescheitert, hieß es in einer Mitteilung der Feuerwehr.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten