Chirurgie Operation Spital Krankenhaus Notfall

Flatulenzen mit fatalen Folgen

Furz entzündete sich: Patientin verletzt

Ein frecher Wind wurde einer Japanerin während einer Operation zum Verhängnis.

Was auf den ersten Moment lustig anmutet, war für die Betroffene nicht nur peinlich, sondern auch gefährlich. Im Tokyo Medical University Hospital wurde eine Frau am Gebärmutterhals operiert.  Dafür verwendeten die Ärzte einen speziellen Laser.

Furz mit fatalen Folgen
Just in dem Moment als die Mediziner mit der heiklen Operation begannen, entfleuchte der Japanerin ein frecher Wind – mit fatalen Folgen. Der Furz dürfte den Laserstrahl entzündet haben und die Frau schwerz verletzt haben. Die Patienten erlitt schwere Verbrennungen an Hüfte und Bein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten