Großbritannien: 5-Jährige entführt

Großaktion am Laufen

Großbritannien: 5-Jährige entführt

Ganz England sucht April - Verdächtiger in Haft.

Entführungsalarm in Großbritannien: Das mysteriöse Verschwinden eines fünfjährigen Mädchens hält Polizei und Öffentlichkeit in Atem. Die Polizei verhaftete am Mittwoch den 46-jährigen Marc Bridger, der im Zusammenhang mit dem Verschwinden der kleinen April Jones stehen könnte. Es handle sich um einen Bekannten der Familie, hieß es.

Stieg in Pkw
Die Fünfjährige wurde zuletzt am Montagabend in ihrem Wohnort Machynlleth in Wales dabei gesehen, wie sie in ein Fahrzeug stieg. Zuvor war sie in der Nähe ihres Hauses mit einem befreundeten Kind Fahrrad gefahren. Seitdem fehlt von April jede Spur, obwohl Hunderte Freiwillige die Polizei bei der Suche unterstützten. Hundestaffeln durchforsteten die Gegend um die Kleinstadt Machynlleth, während die Küstenwache und der Seenotrettungsdienst die Ufer der Flussmündung des Dyfi durchkämmten.

Großaktion
Polizeibeamte kontrollierten Fahrzeuge und werteten Aufnahmen von Überwachungskameras aus. Tausende Menschen schlossen sich Gruppen im Internet-Netzwerk Facebook an, die für die Suche nach April gegründet worden waren.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten