Grubenunglück: Bereits 282 tote Kumpel

Türkei

Grubenunglück: Bereits 282 tote Kumpel

Zahlreiche Bergleute werden noch vermisst. Streik am Donnerstag.

Nach dem schweren Grubenunglück in der Türkei ist die Zahl der Toten auf 282 gestiegen. Der türkische Energieminister Taner Yildiz gab am Donnerstag die jüngsten Zahlen bekannt. Bis zum späten Mittwochabend waren 274 Kumpel tot geborgen worden. Es wird aber befürchtet, dass noch zahlreiche weitere Bergarbeiter unter Tage in der tödlichen Falle stecken.



Zum Zeitpunkt des Unglücks am Dienstag, als nach einer Explosion in der Kohlegrube im westtürkischen Soma ein Feuer ausbrach, waren nach Angaben von Yildiz 787 Kumpel in der Grube. Die größte Gewerkschaft des Landes (KESK) macht die Privatisierungspolitik der Regierung für das Unglück verantwortlich und hat für den heutigen Donnerstag zu einem Proteststreik aufgerufen.

Diashow: Verheerendes Gruben- Unglück in der Türkei

Verheerendes Gruben- Unglück in der Türkei

×

     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten