Heißes Model bereut Sex-Auktion

"Albtraum"

Heißes Model bereut Sex-Auktion

Sexy Italienerin wollte ihre Jungfräulichkeit um eine Million Euro versteigern.

Die 18-jährige Nicole hat einen großen Traum. Die junge Italienerin will nach Großbritannien ziehen und an der renommierten Cambridge University studieren. Weil ihr dafür aber das Geld fehlt, griff Nicole zu ungewöhnlichen Mitteln: Sie versteigerte ihre Jungfräulichkeit.

Der britischen Sun erzählt die Italienerin, die Teilzeit als Model arbeitet: „Mit 16 habe ich entschieden, dass meine Jungfräulichkeit wertvoll ist.“ Im Internet kam sie schließlich auf eine Idee: „Ich wollte eine gute Ausbildung, also begann ich im Internet nach Möglichkeiten zu suchen, mein Studium zu finanzieren und stieß auf eine Reihe von Versteigerungen“, so die 18-Jährige.

Angebot abgelehnt

Auf der Seite Elite Models VIP konnte man schließlich die Jungfräulichkeit der sexy Italienerin ersteigern. Das höchste Gebot lag bei einer Million Euro – doch Nicole lehnte ab.

Der „Sun“ erzählt die Italienerin: “Ich habe etwas sehr Dummes getan und schäme mich dafür. Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich es nicht noch einmal tun”. Sie zog ihr Angebot nun zurück und spricht gar von einem Scherz. Ihre Agentur kann darüber aber gar nicht lachen. Elite Models VIP bezeichnete Nicole laut Sun sogar als „Betrügerin“. Die Italienerin selbst erhebt im Gegenzug schwere Vorwürfe gegenüber der Agentur. Diese hätten sie gedrängt, das höchste Angebot anzunehmen. Das Ganze sei ein einziger Albtraum.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten