Hier gibt es mehr tote als lebende Menschen

USA

Hier gibt es mehr tote als lebende Menschen

Die Zahl der Toten übersteigt die Zahl der Einwohner deutlich.

In Queens, einem Bezirk New Yorks, gibt es, wie das Vice Magazin berichtet, eine makabre Besonderheit: Dort gibt es drei Millionen tote Menschen, während sich die Einwohnerzahl der Lebenden bei 2,4 Millionen bewegt.

100 Bestattungen am Tag

Zur Geschichte: In den letzten Jahrhunderten wurden aufgrund von diversen Ausbrüchen wie Gelbfieber und Cholera Leichen verstärkt nach Queens gebracht, weil der Stadtteil schwach besiedelt war. Der „Rural Cemetery Act von 1847“ hat erlaubt, dass kommerzielle Bestattungs-Gründe erlaubt werden. Zu dieser Zeit gab es rund 100 Begräbnisse am Tag. Im Laufe der Zeit entstand den berühmte „Cemetery Belt“ (Friedhofs-Gürtel), der sogar aus dem All sichtbar ist. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Friedhöfen, die rund 2,5 Meilen entlang der Grenze zwischen Queens und Brooklyn verlaufen. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten