Tripolis

welt

ISIS stürmt Hotel in Tripolis: 8 Tote

Artikel teilen

Zwei Attentäter sprengten sich auf der Flucht selbst in die Luft.

Bei einem Angriff libyscher Milizen auf eine Luxushotel in der Hauptstadt Tripolis sind nach offiziellen Angaben am Dienstag mindestens acht Menschen, darunter fünf Ausländer getötet worden. Unter den Ausländern hätten sich zwei Frauen, ein Wachmann sowie zwei bewaffnete Angreifer befunden, erklärte Mahmoud Hamza, Direktor der libyschen Sondereinsatzkräfte am Dienstag.

Wie ein Sprecher der Sicherheitsbehörden hinzufügte, sprengten sich die beiden Attentäter auf der Flucht vor Sicherheitskräften im Inneren des Hotelkomplexes selbst in die Luft. Bereits zuvor war einer der Täter gefasst worden. Unklar war vorerst, ob sich noch weitere Angreifer im Gebäude befinden - ursprünglich war von vier Attentätern die Rede gewesen.

Nach früheren Angaben sollen die Täter auch mehrere Geiseln genommen haben. Auch über ihr Schicksal war vorerst nichts bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo